Kommunalabgaben/WOZ

Auch die Gemeinden, Provinzen und Wasserverbände erheben Steuern. 

Die Grundsteuer ist vielleicht die bekannteste, aber sicherlich nicht die einzige
Steuerart, die lokalen Behörden erheben. Ortstaxen, Pendlerabgaben, Werbeabgaben, Sondernutzungsgebühren, Abwassergebühren, Parkgebühren und kommunale Abgaben wie die Gebühren zur Erteilung von Genehmigungen sind andere häufig vorkommende Varianten und damit sind wir noch lange nicht am Ende.

Bestimmte Steuerarten, denken Sie z .B. an die Umweltsteuern oder kommunale Abgaben wie Genehmigungen werden oft als notwendiges Übel und nicht als eine eine überzogene Besteuerung begriffen.
Diese Steuern werden nicht aufgrund  staatlicher steuerlicher Verordnungen erhoben. Jede Gemeinde, Provinz und Wasserverband hat ihre/seine eigenen Rechtsvorschriften. Die kommunalen Rechtsvorschriften müssen zwar die von der Zentralverwaltung festgelegten Bedingungen erfüllen, aber das ist nicht immer der Fall.

Grundlage vieler staatlicher und kommunaler Steuerarten ist der Immobilienwert, der von den Gemeinden mittels eines WOZ-Bescheids festgestellt wird.  Dieser Wert soll nach den gesetzlichen Vorschriften bestimmt werden, so dass der richtige WOZ-Wert oft abweicht, sowohl nach oben als auch nach unten hin, von dem Wert, den Sie gefühlsmäßig für richtig halten. Also eine besonders wichtige Entscheidung, die besondere Aufmerksamkeit verlangt. 

Kennen Sie sich im Irrgarten der kommunale Gesetzgebung und dem dafür zentral festgelegten Rahmen aus? Taxus Kommunalabgaben schon,
Tax us!

General terms and conditions Taxus disclaimer Kontakt